Life in the 22nd Century

Living in a better world!

Saula

Der Planet Saula wird 2141 entdeckt und liegt im System EN 7031. Um einen gelben Zwerg kreisen vier Planeten und zwei Asteroidengürtel. Der zweite Planet ist erdähnlich und anderthalb astronomische Einheiten von seiner Sonne entfernt.

Er ist hellblau wie die Erde und von einem weißen Wolkenschleier überzogen, nur die Kontinente sind anders verteilt. Ein großer Kontinent erstreckt sich längs des Äquators und ein zweiter, etwas kleinerer, zieht sich zu einem der Pole hin. Der Tag hat achtundzwanzig Stunden. Seine Masse entspricht 1,1 Erdmassen. In der Atmosphäre sind keine schädlichen Gase, viel Sauerstoff und etwas weniger Kohlendioxid (im Vergleich zur Erde) zu finden.

Auf Saula existiert eine Zivilisation dem Menschen ähnlich sehender Wesen. Die Gesellschaft ist in zwei Klassen geteilt. Machthaber und Aufseher sind in Felle gekleidet und gebieten über große Gruppen in sackähnliche Gewänder gekleideter Untergegebener. Es herrscht eine grausame Diktatur in der das Schicksal des Einzelnen nur wenig Wert besitzt.

Der Planet liegt auf der Reiseroute der „Wanderer“ (nach Gorbowski und Bader) und einige ihrer Spuren lassen sich finden. So bewegt sich ein stetiger Fahrzeugstrom auf einer ewig langen Chaussee in Richtung eines rauchumwölkten Explosionstrichters. Wie bei den meisten Hinterlassenschaften der Wanderer ist ein Sinn dieser Anlage nicht erkennbar. ([3], S. 32/33)

Quellen

[1] Die englische Wikipedia - der Artikel Less significant planets in the Noon Universe

(Stand 06.03.2015) übertragen ins Deutsche und ergänzt um einige Informationen.

[2] Gesammelte Werke 1 – 3,  A. u. B. Strugatzki, WILHELM HEYNE VERLAG MÜNCHEN 2010

[3] Gesammelte Werke 4, A. u. B. Strugatzki, WILHELM HEYNE VERLAG MÜNCHEN 2012

Lifeinthe22ndcenturylogo